Die Weiselrichtigkeit erfolgt

Sep 2021

Das Volk wird auf KÖ und Brut kontrolliert, ein wunderschönen Brutbild hat sich erstreckt. Hier kommt Freude auf, aber auch ein wehnig Besorgniss, da sich die Varroa im der Verdeckelten Brut befindet, und diese muss Beklämpft werden.

Das passiert mit einer Ameisensäure, die wird über die Stockluft verdunstet.

Das könnte dich auch interessieren

Jul 2024

Das Imkerjahr neigt sich dem Ende zu.

Das Imkerjahr neigt sich dem Ende zu, die Völker werden eingefütter, und mit zugelassenen Behandlungsmittel behandelt. Es wird die Varroa dezimiert, sodas auch die Vierenbelastung nach unten sinkt. Ich entnehme dafür das ganze Wachsmaterial, und schmelze es in meinem Dampfwachsschmelzer ein. So töte Ich auch die Varroa und die Brut, eine Dampftemperatur habe Ich von ca 100°C. Das Wachs wird geklärt (von Pollenresten, Rückständen befreit) und wieder zu Mittelwände verarbeitet. Ab jetzt wird bis Sept mit Ersatzfutter(Zuckerwasser gefüttert).
Erfahre mehr
Jun 2024

Die neuen Kunstschwärme sind da

Da die Völker an einem Varroaschaden (zuhohe Vierenbelastung) zugrunde gegangen sind, wurden mir neue Völker zur Verfügung gestellt. Dieses mal Kunstschwärme, hier werden keine Mittelwände auf denen Biene leben. Ich habe Ihnen neue zum Leben gegeben, die aus meinem Eigenen Wachskreislauf entnommen habe. Der Vorteil für mich, Ich kenne das Wachs, und nun düfen Sie bauen, bauen, bauen. Da Natürlich ein wehnig Restfutter vorhanden ist, wurden die alten Waben belassen, die werden dann im Juli entnommen.
Erfahre mehr
Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.