Die Saalweide blüht, die Völker werden aktiver

Apr 2021

Doch noch ist recht wenig an den Völkern selbst zu tun. Zeit um etwas aufzuräumen z.B. alte Waben einschmelzen. Dies macht man regelmäßig da bei von jeder schlüpfenden Bienen die Puppenhaut in der Wabe zurückbleibt. Das ausgeschmolzene Wachs ist dann erstmal voller Fremdkörper, Puppenhäute, Pollen, Honigreste und muss nochmals gefiltert werden. Am Ende lassen sich aus dem sauberen Wachs Kerzen gießen.

Das könnte dich auch interessieren

Sep 2021

Honig rühren

Der im letzten Monat geerntete Honig wird regelmäßig durchgerührt damit er schön fein und cremig kristallisiert. Danach kann er dann in Gläser abgefüllt werden. Die Bienenvölker bekommen nun alle 2 Tage einen Liter Futter, welches sie dann rund um Ihr Brutnest im Stock in den Waben einlagern. 15-20 kg Futter braucht ein Volk um gut über den Winter zu kommen. Dankeschön an Honeycrunch und natürlich auch an Hektarnektar.
Erfahre mehr
Aug 2021

Die letzte Ernte

Die letzte Tracht in unserer Gegend ist vorbei, ein letztes mal werden die Honigwaben aus den Völkern genommen und der Honig ausgeschleudert. Dieser wird dann regelmäßig in großen Behältern gerührt und dann in die bekannten kleinen Gläser abgefüllt. Die anstrengenden Arbeiten sind nun vorbei es folgen nun noch die Behandlung der Bienen gegen Parasiten wie z.b. die Varroa Milbe und die Einfütterung der Völker. Den größten Teil des Honigs hat der Imker ja entnommen. Dankeschön an Honeycrunch und natürlich auch an Hektarnektar.
Erfahre mehr
Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.