Beuten sind fertig - Bienen dürfen einziehen

Mär 2022

Auch wenn die Bienen im Winter noch nicht aktiv sind, gibt es als Imker regelmäßig was zu tun. Das erhöht die Vorfreude auf die Zeit, wenn man endlich wieder am Volk arbeiten kann.

Was gibt es eigentlich an Aufgaben vor dem Frühling?

Die Bienen bauen auf sogenannten Mittelwänden (Platten aus 100% Bienenwachs), die auf ein Holzrähmchen verlötet sind, ihre Waben aus. Zur Saison Vorbereitung gehört, alte und dunkle Waben auszutauschen, um Krankheiten vorzubeugen. Also, neue Mittelwände müssen her und die werden eingelötet. Für die LHIND Beuten wurden 110 Rähmchen mit Mittelwänden bestückt :-).

Wenn man nun ganz neue Beuten erhält, so wie in unserem Fall (5 Holzbeuten), werden die mit bienenfreundlicher Farbe gestrichen, um die Holzbeuten wetterbeständig zu gestalten. Aus Naturholz Optik wurde nun eine braune Optik.

Nun heißt noch einen Moment warten, bis die Wirtschaftsvölker einziehen können. Die Spannung steigt definitiv, denn was eindeutig fehlt, sind Bilder von den Bienen. Ab April wird sich das ändern.

Das könnte dich auch interessieren

Jul 2022

Die Bienen wohnen bei LHIND auf dem Gelände

Die Bienenvölker sind Anfang Juli umgezogen und erkunden nun die Gegend beim Standort der Lufthansa Industry Solutions in Norderstedt. Sie sind in der Nähe des Stadtparks, wo sie für die Sommertracht ausreichend verschiedene Blüten finden sollten, um die zweite Honigernte des Jahres zu bestücken. Ende Juli wird die letzte Honigernte des Jahres den Stöcken entnommen. Das flüssige Gold schmeckt bestimmt großartig. Und dann geht es im August bereits in die Vorbereitungsarbeiten für den Winter. Mehr Informationen dazu in den kommenden Wochen!
Erfahre mehr
Jun 2022

Flüssiges Gold

Die Frühjahrstracht war dank des warmen und sonnigen Wetters bombastisch in diesem Jahr. Wie sieht also eine Honigernte aus? Erstmal muss man den Bienen den Honigraum erfolgreich entführen. Dank der Honigsperren, die ich über Nacht einsetze, kann man die mit Honig gefüllten Rähmchen am nächsten Tag mitnehmen und muss nur noch wenig Bienen abfegen. Den Bienen gefällt es vorstellbarerweise nicht richtig gut, wenn die mühsam gesammelte Beute entfernt wird. Etliche tausende Blüten wurden bestäubt und Nektar wurde gesammelt und die Ernte landet am Ende des Prozess gefiltert in einem großen Gefäß mit Ablass. Die Biene sammelt währenddessen fleißig weiter.
Erfahre mehr
Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.