Ann-Kristin Jeetun

Ann-Kristin Jeetun, imkert seit 2019

In 2,3 Sätzen: Was fasziniert dich an der Biene?

An Bienen fasziniert mich die wahnsinnig schnelle Lernfähigkeit innerhalb eines so kurzen Lebenszyklus, die perfekte Selbstorganisationen innerhalb des Volkes, das harmonische Ineinandergreifen von Abläufen, ihre Disziplin und ihr Fleiß.

Über mich

Stell dich doch kurz vor: Wie bist du zur Imkerei gekommen?

Mein Großvater war Biologe, begeisterter Hobbygärtner, Hobbyimker und Alles-selber-Macher. Er begeisterte mich in frühen Jahren für den Gemüseanbau im eigenen Garten, den Geschmack selbst aus der Erde gezogener Karotten und eben die Bienenhaltung.

Wieso imkerst du?

Nachdem vielen Jahren in Wohnungen in diversen (Groß)Städten, kauften wir vor 2 Jahren ein altes Haus mit einem großen Garten in meiner Heimatstadt. Der Garten bestand zu diesem Zeitpunkt aus regelmäßig gemähtem Rasen und einem einsamen alten Pflaumenbaum. Es war dort also nicht viel los. Hier soll ein bunter Lebensraum für Tiere, Pflanzen und uns entstehen. Mittlerweile haben wir mehrere Obstbäume, Beerensträucher und verschiedenste Pflanzen, wobei wir auf insektenfreundliche Arten Wert gelegt habe. An vielen Stellen lassen wir den Natur auch einfach ihren Lauf... Und das Beste: nachdem wir 3 Jahre in einem Saisongartenprojekt eines regionales Biohofes ganz viel über Gemüseanbau gelernt haben, bauen wir unser Gemüse jetzt im eigenen Garten an und konnten uns im letzten Sommer schon weitgehend selbst versorgen! Außerdem gibt es nichts Schöneres, als nach der Arbeit in den eigenen Garten zu gehen und es zwitschern und summen und brummen zu hören. Die Bienenhaltung in unserem Garten soll ein weiterer Beitrag zur Nachhaltigkeit und nicht zuletzt zum Artenschutz sein. Ich denke, wir sind dabei, einen ganz netten Lebensraum für die Bienen zu schaffen. Außerdem: Wir lieben Honig!!! Da liegt es doch nahe, den im eigenen Garten zu erwirtschaften!

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

2018 in einem mehrmonatigen Kurs des Imkervereins Marburg. Dieser bestand aus Theorie- und Praxiseinheiten und hat sich an dem Jahreszyklus der Bienen orientiert.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.