Alexander G.
Alexander G.
aus 80997 München, Deutschland
imkert seit 2020

An der Biene fasziniert mich deren Ruhe und Sanftmütigkeit (im Stock) sowie ihr scheinbar unendlicher Fleiß. Die Orientierung der kleinen Tiere und das schnelle reagieren bei Veränderungen. Und vor allem: was für eine Leistung diese kleinen Tiere erbringen

Hallo! Ich bin Alexander

Ich betreue 3 Bienenstöcke seit 2020.
Über mich

Was gefällt dir an der Imkerei? Was sind die größten Herausforderungen beim Imkern?

Der ständige Lernprozess andem ich niemals die Lust verloren habe (z.B. Bücher zu lesen, Vorträge zu besuchen, Austausch im Bienenzuchtverein u.s.w.). Wenn ich am Stock arbeite kann ich total abschalten und bin vom Kopf her nur bei den Bienen.. und immer wieder total begeistert. Herausforderungen: Bekämpfung der Varroa, besonders in diesem Jahr: das Wetter

Stell dich doch kurz vor! Wie bist du zur Imkerei gekommen? Seit wann imkerst du?

Hallo, ich bin 42 Jahre alt, habe eine Frau und zwei Kinder (9 Jahre und 6 Monate). Ich bin selbstständiger Dachdecker und arbeite sehr viel im Bereich rund um Dachbegrünung. Dies hat mich auch auf den Weg zur Imkerei gebracht. Ursprünglich hatte ich nach einem Imker gesucht welcher bei mir im Garten ein Volk aufstellen möchte, nach einem längeren Gespräch, vielen wertvollen Tipps und sehr vielen Büchern zum Thema Imkern habe ich mich 2018 im Imkerverein in Oberschleißheim zur Jungimkerausbildung angemeldet. Der Kurs geriet Coronabedingt etwas ins Stocken. 2020 habe ich dann von einem bekannten Imker einen Ableger übernommen und bin so langsam zum Imkern gekommen.

Interview

Welche ist die größte Herausforderung für ImkerInnen?

Varroa, Wetter, Standort

Was lernen ImkerInnen genau?

Umgang mit der Natur, diese zu lesen - genau dies betrifft auch die Bienen

Wie hat sich deine Sicht auf die Natur geändert seit du ImkerIn bist?

eigentlich nicht

Wie nutzt du Vereine und wie ist der Zusammenhalt?

Im Verein erhalte ich wertvolle Tipps, Schulungsangebote, finde immer einen Ansprechpartner. Dazu die Möglichkeit über die Mitgliedschaft eine Haftpflichtversicherung zu erhalten. Der Zusammenhalt ist toll, hier hilft jeder jedem.

Was kostet der Start in die Imkerei und was der laufende Betrieb?

Ich habe zum Start ca. € 1000 investiert, inkl. Schulung, Literatur, Ableger, Beute u.s.w. laufender Betrieb ca. € 350 / Jahr

Kannst bzw. möchtest du von der Imkerei leben?

nein

Es gibt die Sorge, dass die Honigbienen Wildbienen vertreiben. Wie siehst du das?

ich denke eher dass dies der Mensch macht

Ältere ImkerInnen sollen angeblich ungern ihr Wissen teilen. Was denkst du darüber?

ich finde dies in gewisser Weise falsch. Schließlich geht es hier um den Fortbestand- von Mensch und Tier

Sind Bienen das anstrengendste oder betreuungsintensivste Haustier?

nein

Die Anzahl der ImkerInnen steigt. Die Anzahl der Bienenvölker nicht. Was ist deiner Meinung nach der Grund?

Hobby- hier teils fehlende Ausbildung, wenige Berufsimker

Was unterscheidet die neue Imkergeneration von der alten?

die Art zu lernen (soziale Medien) , heutzutage mehr Hobbyimker

Wie viel sollte ein Kilo Honig deiner Meinung nach kosten?

14

Gibt es ein Bienensterben oder nicht? Begründe bitte deine Meinung.

Honigbiene eher nicht - seit einiger Zeit ein gewisser Hype und viele Jungimker Wildbienen ja, deren Lebensräume werden immmer weniger

Ist der/die ImkerIn der größte Feind der Bienen?

nein, grundsätzlich nicht

Frage 3 ImkerInnen, bekomme 4 Antworten. Wieso ist das so in der Imkerei?

weil es kein "Rezept" für die beste Art zu Imkern gibt

Wie sieht sinnvoller Bienenschutz aus?

weniger Pestizide, weniger Verdichtung in Ballungsräumen, keine Monokulturen im ländlichen Bereich

Was empfiehlst du ImkerInnen, die neu beginnen?

geht in einen Imkereiverein und absoviert einen Lehrgang

Was denkst du über Hektar Nektar?

tolle Plattform die gute Verbindungen schafft

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.