Mareike Feeser - Bienen AG Barnim-Gymnasium
Mareike Feeser - Bienen AG Barnim-Gymnasium
aus 16341 Panketal, Deutschland
imkert seit 2019

Liebes HektarNektar-Team, unsere Lehrerin Frau Feeser hat letztes Jahr an unserer Schule ein Bienenprojekt bestehend aus zwei Völkern und unserer AG in Gang gesetzt. In diesem Projekt wollen wir das Leben der Bienenvölker in verschiedenen Beuten untersuchen. Wir bauen im WAT-Unterricht, der AG und im Seminarkurs Holzbeuten (Taunus-Zander-Magazin), eine Top-Bar-Hive und eine Klotzbeute. An "der Biene" fasziniert, wie das ganze System funktioniert. Das Schwarmverhalten ist beeindruckend, dass das Volk entscheidet, wann eine neue Königin gebraucht wird, nicht die Königin. Die Wintertraube ist faszinierend, in der die äußeren Bienen abgewechselt werden, damit keine erfriert ... je mehr wir über Bienen lernen, desto mehr Faszinierendes erfahren wir.

Imkerin

Hallo! Ich bin Mareike

Ich betreue ein Bienenvolk seit 2019
Über mich

Stell dich doch kurz vor!

Die Bienen-AG besteht aus ca. 11 Schülern, wobei insbesondere Luis, Tilmann, Cornelius, Paul und Jan den festen Kern bilden. Sie sind immer da, warten manchmal sogar zwei Stunden, bis sie endlich zur AG können. Jan hat sich wegen der Bienen-AG sogar für das Barnim-Gymnasium entschieden, Luis hat einen Onkel, der Imker ist, und wollte selbst mehr über Bienen erfahren. Luis. Cornelius ist der Jüngste von uns, er besucht die 6. Klasse. Die anderen Jungs sind 7. und 8. Klässler.

Wieso imkerst du?

Wir imkern, weil wir den Bienen etwas Gutes tun wollen, aber ein bisschen Honig wollen wir auch ernten. Außerdem macht das DRUMHERUM auch viel Spaß: das Werkeln in der Bienenwerkstatt, die Arbeit am Bienenstand ...

Schule, Pate oder Selbststudium – wie hast du das Imkern erlernt?

Unsere Lehrerin hat einen Imkerkurs beim Imkerverein gemacht und hatte einen Paten. Jetzt lernen wir von ihr, machen aber auch Ausflüge zur Schulimkerei in Berlin-Steglitz oder hören mal einen externen Vortrag.

Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.