< Zurück zum Pressebereich

Weltbienentag: Bewusstseinsbildung mit Spaß und Gewinn - Beat3 und Hektar Nektar begeistern Jugendliche via App für Bienenschutz

21.04.2021

Wien, 21. April 2021 – Klimakrise, Artensterben, Polschmelze: Die Hiobsbotschaften über den Zustand unseres Planeten überschlagen sich und zeichnen ein äußerst düsteres Bild der Zukunft. Es wirkt, als sei es ohnehin zu spät und das Ende der Welt bereits besiegelt. Wer so denkt, kann nicht mehr handeln. Und genau das will Beat3 ändern. Das Wiener Start-up entwarf eine App, mit der Jugendliche zu Umwelt- und Klimaheld*innen werden. Die Teilnehmer*innen bestehen mehrere Aufgaben, sammeln Punkte und am Ende jeder Challenge wartet mit etwas Glück ein Gewinn. Die nächste Challenge, die von 6. bis 20. Mai läuft, wird von PROJEKT 2028 unterstützt, der digitalen Bienenschutzinitiative des Impact Start-ups Hektar Nektar. Der Zeitpunkt ist nicht zufällig gewählt: Am 20. Mai ist Weltbienentag.

Zwei Wochen, acht Aufgaben, viele gesammelte Punkte und am Ende zahlreiche gerettete Bienen. So sieht die nächste Challenge – „Jede Biene zählt“ – der Klimaschutzapp Beat3 aus. Innerhalb von zwei Wochen werden Jugendliche so nicht nur zu Bienenexpert*innen, sie tun auch ganz konkret etwas für die Umwelt und den Schutz der Bienen. So besteht eine Aufgabe etwa daraus, ein Wildbienenhotel zu bauen, bei einer anderen eignen sich die Teilnehmer*innen Wissen über unsere Bienen an. „Mit der App geben wir denen ein Werkzeug an die Hand, die am meisten vom Klimawandel betroffen wären: Kinder und Jugendliche. Und wollen mit den Preisen nicht nur zusätzlich motivieren, sondern danke dafür sagen, was sie schon heute für unser aller Morgen tun“, so Mathias Nell, einer der Gründer von Beat3.

Hektar Nektar mit PROJEKT 2028 dabei

Gestartet ist die App im Oktober 2020, mittlerweile sind zahlreiche namhafte Partner an Bord. Einer dieser Partner ist Hektar Nektar, das mit seiner Bienenschutzinitiative PROJEKT 2028 nun zum Gelingen der Bienenschutz-Challenge beiträgt. „Als Mathias und Alexander auf uns zukamen, war sofort klar, dass wir dabei sein wollen. Bei PROJEKT 2028 dreht sich alles um Bewusstseinsbildung, wenn es um das Artensterben und um Biodiversität geht. Hier mit der App gleich bei Jugendlichen anzusetzen, die bekanntlich unsere Zukunft sind, ist nur folgerichtig und ein genialer Ansatz von Beat3“, so Martin Poreda, Co-Gründer und CEO von Hektar Nektar.

Honig und Bienenpatenschaft zu gewinnen

Die „Jede Biene zählt“-Challenge läuft von 6. bis 20. Mai 2021 auf der App „Beat3“, gratis und werbefrei erhältlich im Google Play Store und im App Store. Zu gewinnen gibt es regionalen Honig aus Österreich und eine Bienenpatenschaft über 1.200 Bienen, die dann im Namen des Gewinners / der Gewinnerin von Blüte zu Blüte summen und für Obst und Gemüse sorgen.

 

Rückfragehinweis:

Mathias Nell, Co-Founder Beat3

E-Mail: mathias@beat3.net

Mobil: +43 680 446 42 92

 

Miriam Walch, Communications Hektar Nektar

E-Mail: miriam@hektarnektar.com

Mobil: +43 660 939 73 84


Über Beat3:

Beat3 ist die erste Klimawandel App speziell für Kinder und Jugendliche. Challenges machen. Klima schützen. Preise gewinnen. Nach diesem Prinzip möchten die beiden Gründer Alexander Ruzicka und Mathias Nell die Younger Generation für dieses wichtige Thema begeistern und zum Mitmachen motivieren. Und letztlich dadurch helfen, eine Welt zu erschaffen, in der Klima-, Umwelt- und Artenschutz das Natürlichste auf der Welt sind. Weil die Erwachsenen von morgen schon heute damit groß werden. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeitet Beat3 mit Städten/Gemeinden, Unternehmen sowie NGOs und Umweltschutzorganisationen zusammen, die individuell konzipierte Challenges in der App durchführen können. Weitere Infos auf www.beat3.net

Über Hektar Nektar und PROJEKT 2028

Hektar Nektar ist ein Wiener Impact Start-up, das sich seit seiner Gründung 2017 durch Martin und Mark Poreda (vormals kununu) dem Bienenschutz verschrieben hat. Mit PROJEKT 2028, der größten digitalen Bienenschutzinitiative in Österreich und Deutschland, bringt Hektar Nektar die Wirtschaft, Privatpersonen und Imker*innen zusammen, um gemeinsam für ein Ziel zu arbeiten: die Steigerung der Bienenpopulation um zehn Prozent innerhalb von zehn Jahren. Unternehmen siedeln Bienenvölker auf ihrem Betriebsgelände an und sorgen so für regionale Bestäubung. Privatpersonen engagieren sich als Bienenpat*innen und tragen damit direkt zu mehr Bienen bei. Wildbienen profitieren durch die Unterstützung von ausgewählten Projekten zum Wildbienenschutz. Bislang konnte die Anzahl der Bienen in Österreich und Deutschland um mehr als 25 Millionen Tiere gesteigert werden. Hektar Nektar betreibt darüber hinaus den ersten digitalen Bienen-Marktplatz für einen fairen und sicheren Handel mit Bienen. Weitere Infos auf www.hektarnektar.com 

Das könnte dich auch interessieren

21.10.2021

Nachhaltig, süß und sinnvoll schenken - mit dem Geschenkset von Projekt 2028, der größten digitalen Bienenschutzinitiative in Österreich und Deutschland

Wien, 21. April 2021 – Klimakrise, Artensterben, Polschmelze: Die Hiobsbotschaften über den Zustand unseres Planeten überschlagen sich und zeichnen ein äußerst düsteres Bild der Zukunft. Es wirkt, als sei es ohnehin zu spät und das Ende der Welt bereits besiegelt. Wer so denkt, kann nicht mehr handeln. Und genau das will Beat3 ändern. Das Wiener Start-up entwarf eine App, mit der Jugendliche zu Umwelt- und Klimaheld*innen werden. Die Teilnehmer*innen bestehen mehrere Aufgaben, sammeln Punkte und am Ende jeder Challenge wartet mit etwas Glück ein Gewinn. Die nächste Challenge, die von 6. bis 20. Mai läuft, wird von PROJEKT 2028 unterstützt, der digitalen Bienenschutzinitiative des Impact Start-ups Hektar Nektar. Der Zeitpunkt ist nicht zufällig gewählt: Am 20. Mai ist Weltbienentag.


Erfahre mehr
18.05.2021

Acht Tipps für den Insektenschutz

Wien, 21. April 2021 – Klimakrise, Artensterben, Polschmelze: Die Hiobsbotschaften über den Zustand unseres Planeten überschlagen sich und zeichnen ein äußerst düsteres Bild der Zukunft. Es wirkt, als sei es ohnehin zu spät und das Ende der Welt bereits besiegelt. Wer so denkt, kann nicht mehr handeln. Und genau das will Beat3 ändern. Das Wiener Start-up entwarf eine App, mit der Jugendliche zu Umwelt- und Klimaheld*innen werden. Die Teilnehmer*innen bestehen mehrere Aufgaben, sammeln Punkte und am Ende jeder Challenge wartet mit etwas Glück ein Gewinn. Die nächste Challenge, die von 6. bis 20. Mai läuft, wird von PROJEKT 2028 unterstützt, der digitalen Bienenschutzinitiative des Impact Start-ups Hektar Nektar. Der Zeitpunkt ist nicht zufällig gewählt: Am 20. Mai ist Weltbienentag.


Erfahre mehr
Wir benützen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu erhöhen. Wenn du auf „Ich akzeptiere“ klickst, nehmen wir an, dass dir das recht ist. Du kannst natürlich später deine Cookie-Einstellungen jederzeit wieder ändern.